22.09.2014

Sonntagssachen

Wer mag, folgt uns durch unser Wochenende. Von links nach rechts, von oben nach unten: 1. Heute noch immer ganz im Zeichen des Apfels. Hier mit Wurm. 2. Frisch entsaftet. 3. Und durch ein Tuch passiert und eingefroren. 4. Anderntags wird eine weitere Ernte durch die flotte Lotte gemust. 5. Im Nachbarsofen zu Kuchen verbacken. 6. Dafür vorher mit Freuden den Hefeteig tätscheln. 7. Einen von vielen Weihnachtswunschzetteln in Serie produzieren. 8. Zöpfe flechten bzw. still halten. Ein schönes Wochenende auf dem Lande! Habt eine gute Woche, hier ist es kalt und dunkel geworden.

Kommentare:

  1. Hmmm, lecker! Bei uns apfelt es auch ziemlich - was machst Du denn mit dem eingefrorenen FlotteLottierten Apfelmus?

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eingefroren haben wir in erster Linie den Saft, weil wir den nicht erhitzen wollten. Das flottlottierte (:-) Apfelmus kam in Schraubgläser, eine Tüte in den Frost. Für ein großes Pfannkuchengelage irgendwann... ? Ich erinnere mich auch dunkel an einen leckeren Kuchen mit Apfelmus. Gestern konnte ich auf jeden Fall kein Mus mehr sehen... ;-) LG!

      Löschen
  2. Sehr deutlich der Wunschzettel :)

    Hier apfelt es auch gerade (6 alte Sorten, importiert aus dem Schwabenland) nur leider mangelt es uns an Zeit, Tiefkühlfächern und flotten Lotten...Rohkost also. Ein Rezept für leckeren, kinder-mit-mach-tauglichen und schnellen Apfelmuskuchen gibt es übrigens hier

    Es wird auch wieder heller ;)

    Liebste Grüße,
    Steffi

    PS: Am Sonntag ertönte hier ein fröhliches "O Tannenbaum" nonstop und die Räubertochter malt seit neuestem (Weihnachts?)Engel mit herrlichen Stummelflügelchen

    AntwortenLöschen
  3. Fleißige kleine Hände - herrlich!
    Hier gibt´s auch noch Äpfel zu verarbeiten, die späten ...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!