16.02.2014

Sonntagssachen

Wer mag, folgt uns durch unseren Sonntag, von links nach rechts, von oben nach unten: 1. Mit einem Dinosaurier gefrühstückt. 2. Mit am Tisch, vor der Reise schon ganz aufgeregt:  das Töchterlein im Punktekleid. 3. Seit Tagen ein schier unstillbares Verlangen nach frischem Obst und Gemüse, auch heute. 4. Ein Abschiedsbild in Empfang genommen. 5. Noch ein paar Seifenblasen bejubelt. 6. Und dem Mädchen zum Abschied gewunken. Drei Tage Auszeit für mich, ich werde viel schlafen... 7. Vorher noch eine kleine Nähschicht, damit es morgen ohne Altlasten in eine neue Woche gehen kann. 8. Aus drei müden Sträußen noch einen kleinen wachen gemacht. Und nun? Ich nehme erstmal eine von jenen Mützen Schlaf, die mir das Mädchen in den letzten Wochen zigfach geklaut hat und freue mich auf einen ausgeschlafenen Wochenstart, lange immer wieder vertagte Telefongespräche und eine ganz ausführliche Blogrunde... Gute Nacht aus Leipzig!

Kommentare:

  1. Oh wei, du schrammst wohl auch hart am Limit entlang, liebe Marja...
    Ich wünsche dir von Herzen, dass du genug Schlaf bekommst & deine Akkus wieder aufladen kannst!
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Schlaf schön :-)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. ;-) ;-) ;-), schlaf gut! bin auch müde, heute gearbeitet und vorher drei sehr kurze nächte... eure sonntagssachen sehen diesmal ganz friedlich aus..., und das organgefarbige bild..., so süß... lg dmama

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da haben wir etwas gemeinsam...hier ist der Nachwuchs heute aufgebrochen...in die Ferien...ohne Mama und Papa...wir genießen derzeit (noch) die Ruhe hier...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Dann wünsch ich Dir von Herzen guten erholsamen Schlaf und dass die ruhigen Stunden nicht allzuschnell verfliegen. Ja, an die um-vier-Uhr-bin-ich-fit-Zeiten erinner ich mich auch noch.
    Mehrmals habe ich damals an der roten Ampel die Augen zugemacht und bin erst durch das Hupen der nachfolgenden Autos wieder aufgewacht :-)
    Irgendwann wirds besser und Du wirst stolz sein, das ´gewuppt` zu haben!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  6. oh, das klingt gut! Endlich mal länger schlafen und ausschlafen! Ich hab im März eine Woche (Klein-)kinderfrei, gefolgt von einer Woche Pärchenurlaub mit meinem Mann. Das wird auch toll.
    Erhol dich gut und genieß die freien Tage!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Viel Spaß und gute Erholung und vor allem yiel kreatives Schaffen, wünsche ich dir! Wie viel man ohne Kinder schlafen kann probiere ich auch gerade aus..
    Gruß, r

    AntwortenLöschen
  8. Schlaf schön liebe Marja nach diesem feinen Tag! Der "neue" Kühlschrank wurde heute von mir mit Tafelfolie beklebt und gleich bemalt…ein voller Erfolg! Daher wurden wir heute beim Abendbrot von Elefanten, Störchen und Schmetterlingen beobachtet…

    Liebste Grüße in die Erdnmännchenstraße & voller Vorfreude,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Genieße die Zeit!

    Liebe Grüße, Mond

    AntwortenLöschen
  10. Schlaf fein, Süße.
    Und sei gedrückt von Nina

    AntwortenLöschen
  11. nachschlafen geht nicht. vorschlafen auch nicht. aber schlaf ist fein, wenn er ist!

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag mir den Glauben an die Möglichkeiten des Vorschlafens und Nachschlafens nicht so gern nehmen lassen, hat bei mir z. B. heut' nacht sehr gut geklappt... Ausgeschlafene Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Oh das klingt gut, genieße deine Miniauszeit bei bestem Sonnenscheinwetter!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!