11.02.2014

Lisa. 100 Punkte.

Schon einige Schnitte (legendär: die Fuchstasche...) hat Steffi vom Blog herzekleid in letzter Zeit entworfen. Nun hat ein Kleid Premiere, das so gut zu uns passt, dass wir es mehrmals genäht haben, um es ja nicht mehr ausziehen zu müssen. Lisa kommt in aller Schlichtheit daher, kann aus dehnbaren Stoffen mit kurzen oder langen Ärmeln, Taschen (seitlich, frontal oder eben ohne) genäht werden und lässt viel Raum zum Ausprobieren, Verzieren, Verlängern, Verkürzen, Teilen, in Falten legen... Wir mögen es aber gerade so einfach, wie es eben ist. Denn es tobt, springt, klettert sich so noch immer am besten. Hier passt die Größe 110 dem 106er Mädchen so, dass (unter den kurzen Ärmeln) auch noch ein Shirt Platz hätte. In der kalten Jahreszeit hat auch die spielpäussche Pumphose gut darunter Platz, in dieser Kombination führten wir nun tagelang nichts anderes mehr aus. Jetzt brauchen alle Kleider aber doch mal eine Runde in der Waschmaschine... 


Hinsichtlich der Stoffwahl habe ich auch etwas gefunden, was zu uns passt (maxi-Dots, design Hamburger Liebe) Bunt, nicht ganz so wild und doch sehr fröhlich... Noch viel wichtiger ist mir inzwischen das "Stoffgefühl". Dieses hier ist wunderbar (was wohl an der Biobaumwolle liegt?) und lässt sich obendrein noch gut verarbeiten. Auch wenn es preislich ein großer Sprung in die Bioklasse ist, werde ich hier wohl zukünftig keine Kompromisse mehr machen. 
Das Schnittmuster (nebst einer ausführlichen Anleitung und vielen nützlichen Tipps und Tricks) für das Kleid LISA bekommt ihr bei Steffi im Fabelwald. Viele Inspirationen und einen Kleiderstil, den ich persönlich sehr gerne mag, gibt es im Blog herzekleid. Und für alle, die nicht selber nähen wollen, wird es fertige Punktekleider auch bald im Shop geben (wenn alle Mägen wieder rund laufen... grummel). 

Kommentare:

  1. gestern schon bei steffi bewundert, die punktekleider :)
    wennzwar lieber in fadem schwarz, aber grundsätzlich hätt ich glaub ich auch gern so eines zum toben, springen und klettern, juhu!

    AntwortenLöschen
  2. Scheint wirklich ein gut sitzender Elementarschnitt zu sein! Den Blog kannte ich bisher noch gar nicht - danke fürs Verlinken. Punktemuster liebe ich ja auch sehr, habe aber diese großen bisher fast nur für Erwachsene vernäht. Also....
    Ich wollte deiner Mum eigentlich Jersey fürs Kind mitgeben... Vielleicht meldest du dich mal, was dich interessiert...LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. "Bunt, nicht ganz so wild und trotzdem fröhlich" - das passt genau auf euch zwei ;-). Gute Grüße euch und den (Grummel)mägen! dmama

    AntwortenLöschen
  4. Total schön!
    Und euch wünsche ich eine schnelle und gute Besserung!

    Liebe Grüße!
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön! Hatte deine Kleidchen schon bewundert und finde die Kombination sehr gelungen :) Verrätst du mir dein Saumgeheimnis? Den Rest kriege ich mittlerweile gut hin (bin ganz stolz :D), aber der Saum....ein Kleid habe ich großzügig umgeschlagen und mit einem Zierstich angenäht, fiel erst gut, jetzt nach dem Waschen eher wellig. Beim anderen habe ich gaaaaanz knapp umgeschlagen und angenäht und das schlägt sich beim Tragen immer um, so dass ich die Innenseite sehe. Bei dir schaut es so aus, als würde es ganz gerade und unwellig fallen :)

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fränzi, der liebe Saum... ;-) hier hat es dieses Mal geklappt mit der normalen Nähmaschine, und zwar so: großzügig 3cm umschlagen und bügeln. Auf einem gleichen (doppelt gelegten) Stoffrest Probenähte machen. Ich habe den geschlossenen Overlockstich benutzt, das ist ein sehr elastischer Stich. (hier ist das der Stich I/stretch in der Stichtabelle) Fadenspannung und gegebenenfalls Nähfußdruck (habe ich leider nicht) so lange verstellen, bis alles sitzt und nichts mehr wellt... Und wenn es das doch tut, hilft am Ende oft das nochmalige Bügeln. Überstehendes habe ich ganz knappkantig abgeschnitten. Hier klappt nichts mehr hoch (da ist der Schlüssel wohl einfach nur der breitere Saum, die Naht verläuft bei mir knapp 3cm vom Rand entfernt...), gegen das Wellen habe ich noch einen Obertransport.
      Ich bin gespannt auf Deine Kleider..., liebe Grüße, Marja

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort! Kann ja nicht überall unten Bündchen dran machen :) Werde es also mit noch großzügerigerem Umschlagen probieren....Nähfussdruck kann ich nicht verstellen, aber den Stich habe ich auch.

      LG
      Fränzi

      Löschen
  6. oh, die sind sehr schön! Schlicht und "universell" umsetzbar ist wirklich immer noch am besten.
    Den Schnitt muss ich mir gleich mal genauer ansehen.
    Euch wünsche ich ganz schnell gute Besserung!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Habe sie auch schon bei Steffi bewundert. Sehr schön sind sie geworden! Wenn mein Tochterkind größer ist, hoffe ich auch solch schöne Exemplare machen zu können!
    Gruß, r

    AntwortenLöschen
  8. Ein toller Schwung LISAs :.)
    Die gefallen mir alle sehr gut. Ist aber ja kein Wunder bei den hübschen MaxiDots …

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!