01.11.2013

Kindermund, der Vierzehnte

Aus Kindermündern kommen die tollsten Wortkreationen und Wahrheiten. Weil ich nicht mehr so viele vergessen will, gibt es für sie hier fortan immer freitags einen Platz. Ein Wort, ein Satz, ein Gespräch - ein Bild dazu. Schon die Überlegung, welches Foto sich mit welchem Kindermundausspruch verbinden könnte, beugt dem Vergessen vor. Wer mitmachen möchte, ist herzlich dazu eingeladen...


In der letzten Woche lenkte das Mädchen unser Gespräch auf Omas und Opas. Ich hörte mich sprechen: nun, alte Leute dürfen sich ausruhen. Sie müssen dann nicht mehr arbeiten. Sie können ausschlafen und spazieren gehen oder ein bisschen Sport machen. Oder eine Rolle machen! So der sportliche Einwurf des Mädchens, mit dem ich Euch schmunzelnd ins Wochenende entlasse... Was haben Eure Kinder in dieser Woche für Weisheiten gesprochen? (Und welche Hosen haben Sie an? Eine "spielpäussche" gibt es noch bis morgen hier zu gewinnen...) 

Kommentare:

  1. »das sieht gewinnig aus!« (5-jährige beim blick in ihre maumau-karten)

    »erzähl mir nichts vom vogel!«

    (5-jährige beim blumengießen) »also, das kann ich mir gut vorstellen, dass es schön ist, eine blume zu sein! – kleine denkpause – man wird nicht beschimpft …«

    »ich finde, dass ich viel zu lange kurze hosen habe!«

    »obst kann doch nicht riechen! das hat doch keine nase, wie soll denn das riechen können?«

    liebe grüße zum wochenende . tabea am fremdrechner

    AntwortenLöschen
  2. Meine beiden haben in dieser Woche vorwiegend gequengelt, grippaler Infekt sei Dank. Trotzdem gab es einige Weisheiten für die Einmachgläser. Außerdem noch Hinweise und Anweisungen, unter anderem auch aufgrund meiner mangelnden Höflichkeit, die so nicht zu tolerieren sei, weil ich einmal (wirklich nur einmal!!!!) vergessen habe, "Gesundheit!" zu sagen, als eines der Kinderlein niesen musste.
    Das mit der Rolle machen stelle ich mir übringens gerade bei meiner armen Schwiegermutter bildlich vor. Köstlich! ;-)

    Allerliebste Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hoffen wir mal das die Omas sportlich sind, aber in Eurem Fall habe ich da so gar keine Bedenken ;-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Also heute konnte ich weder spazieren gehen noch Sport machen. Ich musste arbeiten, den ganzen Tag drinnen. Dabei bin ich doch Oma ;-) Jetzt ruhe ich mich wenigstens aus... (Ich bewundere die Rollenkünstlerin, ich mochte das nicht so gern wie sie es offenbar liebt ;-) ;-) ;-)). Liebe Grüße dmama

    AntwortenLöschen
  5. hehe, perfekt, so soll es sein, das leben. sich aussuchen, was man tut. und bitte zwischendurch immer wieder eine rolle.

    AntwortenLöschen
  6. Mein Kindermund von heute passt ein wenig in die Thematik und hat mich sprachlos zurück gelassen (sicher hätte es eine passende und pädagogisch wertvolle Antwort darauf gegeben, aber mich hat die Frage so überrascht): mein gerade 3-jähriger fragte beim Abendessen auf einmal: "Wie geht sterben?"

    Im nächsten Moment war es aber vergessen. Und deswegen wünsche ich Euch ein heiteres Wochenende...
    Mond

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mond,

      da fällt mir sofort Ente, Tod und Tulpe" ein. Ich habe es in der Kita entdeckt... Mir hätte es wohl auch erstmal die Sprache verschlagen. Gut, wenn dann vielleicht ein Buch die passenden Worte findet. Liebe Grüße und auch Euch ein heiteres, rollendes Wochenende!

      Löschen
  7. Liebe Marja,
    die Rolle müßte man noch können ... ähem. Vielleicht mal üben, um dem Altersstandard in Zukunft gerecht zu werden?

    Mein 10jähriger Junge bestärkte eine Aussage heute mit: "Also, die Stimme in meinem Kopf gibt mir ganz Recht."

    Wohingegen der kleine Krawallix, 4 Lenze zählend, zu Tagesbeginn schon einen Kalauer raushaute mit den Worten: "Boah, ich steh jetzt auf, mir tun schon die meisten meiner Körperteile weh."

    Aber auch im weiteren Tagesverlauf haperte es mit der physischen Konstitution: "Igitt, mein Gähner riecht voll nach Kotze."

    Na dann Mahlzeit.

    Alles Liebe von Nina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!