04.04.2013

Mut haben

Aus der eilig gefertigten Mutmachgarderobe hat sich das Kinde heute morgen die Freundinnenhose herausgezogen. Es hat prima geklappt, soviel gleich zu Beginn. Etwas verhalten, keine Tränen, ein großes, mutiges Mädchen. Ihrem gestrigen Wunsch, heute niemanden dort anzutreffen, wurde auch beinahe entsprochen: die Kita war wie leer gefegt. Eine Handvoll Kinder, ihr Bezugserzieher und ein offener Gruppenraum. Kein großes Gewusel, kein Chaos. Ich weiß, dass sie mir nachher aufgeregt berichten wird, was sie alles erlebt hat. Angesichts der zurückliegenden Windpockenpause also ein sehr positiv hervorzuhebender Kitamorgen. Vielleicht kann ich damit den Eindruck der Kitaschwarzmalerei wieder ein bißchen bunter zeichnen? Die sorgenvollen Posts der vergangenen Wochen ergeben in ihrer Gänze bzw. Unvollständigkeit (denn nicht jeder gute Kitatag bekam einen eigenen Post) womöglich einen zu verzerrten Eindruck. An dieser Stelle einen großen Dank für Euren breiten Zuspruch, Euren Mut für uns. Das Kind hat länger gebraucht. Definitiv. Aber ich sehe es inzwischen sehr groß wachsen, gelassener und mutiger werden. Ein Kitatag ist kein Weltuntergang mehr. Sondern - nach dem allmorgendlichen schweren Sprung in immer wieder kühles Wasser - ein durchaus großer Spaß. Und weil man in diesem neuen, aufregenden Spiel gerne mal die Dringlichkeit eines Toilettenbesuches herunterspielt, sind wir nun wieder bei Pumphosen angekommen. Keine Knöpfe, keine Reißverschlüsse - nur ein, auch in größter Eile noch bestens ohne fremde Hilfe zu bewältigender, Gummizug. Dank der umgeschlagenen Bündchen auch noch lange mitwachsend. Ich bin begeistert und habe einen Plan für die kindliche Frühlingsgarderobe.

Hose: Knickebocker von Madame Jordan/cocoschock. Shirt: Sveja von Frau Liebstes

Kommentare:

  1. Wunderbare Mutmachgarderobe!
    Der Wirbelwind war beim ersten Kindergartenbesuch 2 und ein halbes Jahr alt. Und dabei blieb es dann auch vorläufig - bei einem einzigen Besuch. Er war ein Jahr lang nicht mehr dazu zu bewegen, wieder dorthin zu gehen.
    Ein Jahr später, ein Jahr älter, ein neuer Kindergarten - eine "Tante" mit demselben Nachnamen, die er sofort ins Herz geschlossen hat. Es waren nicht immer gute Tage, aber viele, wo ich ihn aufgeregt strahlend abgeholt habe.
    Das Festklammern an mir beim Hinbringen hat das Festhalten an der "Tante" beim Abholen abgelöst.
    Der Mut wächst mit dem Kind. Auch, sich sozialen Auseinandersetzungen immer mehr alleine, ohne Hilfestellung Erwachsener, zu stellen. Und daran zu wachsen.
    Weiterhin mehr positive Tage!
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  2. deine kleine sieht witzig bunt (sehr geschmacksbildend;), mutig (jedenfalls ein bisschen) und zum liebhaben (wichtig bei den tanten;) aus;) und auf ein treffen mit dir freu ich mich auch schon, liebe marja. vielleicht bei einem zwischenstopp in l.?
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wunderbar ist diese Mutmachkombi! Und schön, dass es euch besser geht :)
    Ein ruhiger Tag ist doch der perfekte Start in eine kurze Kitawoche, das Kindlein kann sich wieder langsam herantasten, was will man mehr?
    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Das ist alles wirklich sehr erfreulich, was du berichten kannst. Und schön, dass die bunte Kleidung zum Wohlfühlen beiträgt. Vielleicht hat die Pause ihr auch gut getan.
    Seid herzlich gegrüßt!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Boa die Hose fetzt voll! So was gemütliches hätte ich auch gerne...
    Da kann man auch mit Windpocken zu Hause rumschlumpern und mal schnell wieder ins Bett verschwinden. Schön zu hören, dass es euch in Allem wieder besser geht.

    LG und wink zur anderen Seite von Leipzig,

    Nini

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich richtig gut an! Ich freue mich für Euch beide, dass es gut voran geht. Und um die Hose kann man die kleine Große ja richtig beneiden.

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  7. wieder ein tolles mutmachteil! ohne knöpfe, zipp und nur zum schnellen runterziehen (toilettengänge müssen ja sooo rasch erledigt sein, damit man schnell wieder mit dabei ist) find ich sehr gut!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  8. Coole Hose. Und es wird auch noch der Tag kommen, an dem du ganz verdutzt dreinschauen wirst, weil sie nicht gehen will, sonder lieber im KiTa bleiebn will. Oder hattest du diese Erfahrung etwa schon.
    lieber Gruß
    dodo

    AntwortenLöschen
  9. Ganz wunderbare Mutmachteile :-) Hoffe deine Tochter kommt heut positiv aufgeregt aus der Kita, die Woche lädt ja ein zum besonnenen Ankommen.

    LG
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  10. unglaublich lieb. dein mädchen. und was es da trägt.
    schön, wenn es bergauf geht. knickerbocker ist ja auch die optimale bergsteigerhose. also alles perfekt.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbar. Toller Look und echt schöne Kitaneuigkeiten. Weiter so und viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Ach, schön..., und morgen noch und dann ist schon wieder Verschnaufpause, geht also ganz sanft wieder los ;-). Lustig sieht sie aus, die bunte Kleene... Lieben Gruß dmama

    AntwortenLöschen
  13. Wie schön, das es euch nun wieder besser geht und ihr so einen phänomenalen ersten KiTa-Tag hattet :) Ich mag Mutmachhosen.

    Momentan beschäftige ich mich auch mit der Frühjahrsgarderobe. Knickebocker en masse. Zum Bloggen und für Mails bleibt momentan wenig Zeit *schnief*, dafür lese ich Paper über Paper...

    Ganz liebe Grüße und Drücker auch ans große Mädchen,
    Steffi und das Eulenmädchen

    AntwortenLöschen
  14. Hübsch ist sie geworden. Bei uns heißen solche Hosen "gemütliche Hosen", und das klingt äußerst niedlich, wenn es aus einem Kindermund kommt. Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute, bin aber durch und durch zuversichtlich ;-)

    Liebe Grüße!
    Mond

    AntwortenLöschen
  15. So cool diese Hosen, die würde ich auch sofort meinen beiden kleinen Jungs anziehen :-) Und die sehen soooo bequem aus, ich glaube da würd ich mich auch wohl drin fühlen....
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  16. Und schon hat das schwache österreichische Landnetzwerk meinen Kommentar verschluckt - also nochmal: ich freu mich, dass es hier so erfreuliches über das große-kleine Kindergartenkind zu lesen gibt! Danke für deinen netten Kommentar bei mir, dessen Antwort ich nochmal hierher schubse, falls dir die Zeit fehlt, bei mir vorbeizuschauen:

    Da scheints doch immer mal wieder Parallelen in unserem Leben zu geben. Hast du deinen Rock beim Taschen-Eintrag entdecken können? Scroll mal ein bisschen in die Blogvergangenheit. Und noch was zum Thema Musik: Gestern waren wir in Musikinstrumentenmuseum Kremsegg - ein großer Spaß für die kleinen und großen Menschenkinder und viel auszuprobieren :-)

    AntwortenLöschen
  17. ach das sind ja schöne entwicklungen... ich freu mich!
    und die hose ist großartig! und der schlüpfbund ist nicht nur praktisch sondern auch schick und bestimmt auch wahnsinnig bequem! ich würde mich selbst gerne nur so kleiden! ;-)
    liebe grüße, selina

    AntwortenLöschen
  18. schön dass es euch körperlich wie seelisch wieder besser geht und auch der kitalltag formen annimmt :)
    ich freue mich wirklich für euch!
    und wie lässig deine tochter so vor der kamera steht und die hose präsentiert - super!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  19. Du Liebe, ich freu mich, dass es ein bisschen bergauf geht und vor allem die Krankheit ausgestanden ist. Die Hose gefällt mir super. Eine tolle Lösung, aber auch ohne den Hintergrund der Knaller.
    Sei gedrückt von Nina

    AntwortenLöschen
  20. Pumphosen sind einfach perfekt. Sie sind so wunderbar bequem, wachsen mit und machen Mut. Was will man mehr? Ich freue mich so für Euch, dass es nun bergauf geht und ihr alles etwas gelassener angehen könnt.

    Ein Hoch also auf die Pumphosen und unsere kleinen mutigen Mädchen!

    Alles Liebe
    Sindy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!