07.02.2013

Tag 3. Tag 4.

Tag 3 (der Kitaeingewöhnung): weil die Zeit vor dem Mittagessen nicht mehr für eine ausgiebige Runde auf der Hüpfmatratze reicht, fließen unzählbar viele Tränen. Wird das Essen verweigert. Möchte das Kind niemals mehr wieder in den Kindergarten gehen. Ausrufezeichen. Tag 4: wir fahren doch wieder hin. Ohne Tränen. Nochmal mit dem Raupenkleid. Nach wieder überfülltem Morgenkreis und Spielplatztoberei entferne ich mich. Mutig. Bezahle 21,34 € an der Supermarktkasse für einen völlig planlosen Einkauf. Zwinge mich zu einem Kaffee für 1,20€ beim nahe gelegenen Bäcker. Kehre nach genau 47 min in die Kita zurück. Empfange mein fröhliches, strahlendes Kind und höre den tonnenschweren Stein von meinem Herzen fallen... Juhu. 


Mehr Nummern, ganz unterschiedlicher Art, gibt es heute bei nic...

Kommentare:

  1. :) ich fühle jede minute mit! bei der mini (kurz vor dem 3. gebtag) -somit die 3. kiga eingewöhnung- war es die erste woche so, dass sie immer geweint hat, wenn ich sie nach der vereinbarten zeit abgeholt habe. das fand ich gut.. leider ist bei uns dann schon noch die zeit gekommen, wo es auch beim bringen tränen gegeben hat, wir haben es dann in absprach mit der leiterin wirklich 8 wochen lang gaaaaanz langsam gemacht, 2 wochen nur bis 10, dann bis 11 usw, glücklicherweise hatte ich da noch keine arbeitsverpflichtung, und ich hab ihr die zeit gegeben, die sie gebraucht hat. leider ist nicht jeder in der lage, sich so lange zeit zu lassen, aber manche mäuse brauchens einfach, und ich bin sehr froh, dass sie jetzt sehr gerne geht und die eingewöhnungszeit und die kurzen intervalle hab ich schon verdrängt.. :)
    ich bin schon gespannt, wie es bei deinem mauserl weiter geht! aber das raupenkleid gibt ihr offenbar eine große portion mut *zwinker*
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. JUHU - sag ich da nur, das ist doch KLASSE! :)

    Ganz liebe Grüße
    von aennie

    AntwortenLöschen
  3. Meine Liebe, du solltest viel öfter zeichnen! Das steht nämlich nicht nur deinem Kinde.
    Und herzlichen Glückwunsch zur Eingewöhnungsphase. Das wird alles gut, glaub es mir! Und oft haben es die Mütter schwerer als die Kinder. Ich bin ja dafür, dass die Männer die Eingewöhnungszeit übernehmen. Das ist für beide Seiten meist entspannter :-)

    Ich herze dich ganz doll und drück mir die Kleine!

    Bis bald,

    Katja

    AntwortenLöschen
  4. für mich ist deine aufregung von außen recht amüsant zu beobachten, liebe marja (ich hoffe, du nimmst mir das nicht übel;)-aber, wenn die kinder beide 10 bzw. 18 jahre vom kindergarten entfernt sind, dann relativiert sich viel und ich bin fest davon überzeugt, dass ihr diese zeit gut überlebt;)heute mit den nummern wars besonders unterhaltsam ...zahlen geben ja in krisen manchen halt;););)
    sei gedrückt von birgit, die euch das allerbeste wünscht

    AntwortenLöschen
  5. Hey, ich freu mich für euch!!!! das klingt echt gut.
    und auf und abs gibt es bestimmt weiterhin. die einstellung ist doch aber die richtige :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marja,
    ich kann mich noch gut daran erinnern!
    Ich fand die erste Woche der Kitaeingewöhnung bei allen drei Kindern schwer, ganz ehrlich. Aber es wird jede Woche besser!
    Und wenn es geschafft ist, könnt Ihr beide sehr stolz auf Euch

    Herzliche Grüße von Tine

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt ist sie groß :) Gut gemacht habt ihr beiden das! Es wird von Tag zu Tag mehr und besser, oder?

    LG,

    Nini

    AntwortenLöschen
  8. ach ne tiefstapelei ;) nen krokodil bekommst du bestimmt zack hin ;) grün, schwanz zackig, maulhut ;) ich bitte um präsentation baldigst!!!

    ich bin grad auf antikita. wünsche euch alles gute!

    liebe grüße am abend . tabea

    AntwortenLöschen
  9. Ach ja, ich erinnere mich an diese Zeit. Meine Maus hat mich gefragt, weshalb ich schon wieder da sei...
    Einen gemütlichen Abend
    Gabs

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja ich erinnere mich gut, wie ich mit zitternden Knien damals wieder in die KiTa kam. Die anderen Eingewöhnungskinder stürzten jubelnd auf ihre Mütter zu und die Räubertochter schaute sich kurz um und spielte dann einfach weiter ;) Aber es ist doch ein gutes Zeichen :)

    Für ein Pipikostüm brauchst du doch nur noch eine bunte Leggings und als Oberteil dann die gewendete Raupentunika.

    Jetzt sind erstmal die Puschen dran...

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!