28.12.2012

Vor. Während. Nach dem Fest.

Wer mag, folgt uns durch unsere Festtage... Von links nach rechts, von oben nach unten: 1. In den Wochen vor Weihnachten hat das Kinde unzählige Runden auf dem Karussell verbracht. Ganz oben auf der Liste der beliebtesten Gefährte stand unangefochten ein klappriges Fahrradgestell. 2. In einer unerwartet trubeligen Zeit dann doch wenigstens einen Nachmittag mit weihnachtlichen Düften in der Küche verbracht und 3. ein paar Mitbringsel zusammengebraut. 4. Jeden Tag wunderbare Adventspost erhalten. 5. An manchen Tagen sogar noch mehr: Zickimickis Stickrahmen, die ich seinerzeit so bewundert hatte,  wurde erstmal voller Freude als hängender Weihnachtskranz zweckentfremdet. 6. Aus Schweden kamen wunderbare Rehgrüße, 7. die wir sogleich in Salzteig gestochen haben. 8. Einander küssende Salamirehlein folgten als erneuter Versuch, dem Kinde die abendliche Nahrungsaufnahme schmackhaft zu machen. 9. Das schnöde Nutellabrötchen am Morgen des Heiligen Abends mundet doch viel besser. 10. Das hängende, jährlich wachsende Weihnachtssammelsurium über eine Länge von inzwischen wohl drei Metern bestaunt. 11. Die Lichter angezündet. 12. Mit dem Papa zwischen den Pfützen getobt 13. und den wieder fallenden Wasserpegel begrüßt. 14. Einen kleinen Frieden mit der Kirche gemacht. 15. Das Weihnachtskleid am Heiligen Abend verschmäht, sich am nächsten Tage damit aber genüßlich in die Betten gekuschelt. 16. Dinosaurier gepuzzlet. 17. Beim ersten Sonnenschein seit Tagen wurden Moose umgebettet. 18. Himmel geküsst. 19. Burgen geschaufelt. 20. Nun sind wir wieder in Leipzig und finden noch mehr schöne Weihnachtspost vom Mond im Briefkasten. Vielen lieben Dank!  


Die Speicherkarte ist übrigens noch am Tage der Suchmeldung wieder aufgetaucht. In meiner Geldbörse. Denn dorthinein hatte ich die Karte am Tag zuvor versenkt und es anschliessend vergessen. Tststs. Hiermit entschuldige ich mich in aller Form beim zu Unrecht verdächtigten Dieb. Selbiger hat sich mit einigen Krankheitserregern über die Feiertage ganz gut arrangiert und hält in diesem Moment ENDLICH den ersten Mittagsschlaf seit einer Woche. Ich habe die fette Erkältung noch nicht so sehr ins Herz geschlossen und ruhe weiter, um sie wieder los zu werden. Euch noch ein schönes "Zwischen den Jahren"...!

Kommentare:

  1. was für eine erlebniscollage! liebe marja, ich wünsche dir gute besserung und einen gesunden start ins neue jahr! liebe grüße von der tabea

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder und ein schöner Einblick in Eure Festtage.... Das Weihnachtssammelsurium auf der Leine find ich eine super Idee!
    Einen guten Jahresbeginn wünsch ich Dir!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!