06.05.2012

Sonntagssüß - Zitrone trifft Rosmarin

Unsere letzten Brownies haben uns umgehauen... sie schmeckten mit jedem Tag besser und blieben saftig bis zum letzten Krümel, welcher es immerhin auf fast eine Woche Kuchenleben gebracht hat...

Diesmal waren die Vorgaben: bitte wieder so lecker, so saftig, vegan - vielleicht mal was Fruchtiges, ohne Schokolade.
Wir haben uns für die Zitrone entschieden und ihr einen frischen Trieb Rosmarin an die Hand gegeben. Der Duft ist betörend. Selbst das Blümchen hat sich über Nacht hinab geneigt und ist auf Tuchfühlung gegangen...
Das Geschmackserlebnis würde - bei angemessenem Erfolg - dann zu späterer Stunde dokumentiert, denn bis zum Anschnitt üben wir uns noch einigermaßen qualvoll in Geduld.




Euch einen süßen Sonntag,

herzlichst, Eure Marja

EDIT: Inzwischen wurde angebissen: Das Süß war wieder herrlich saftig. Der Rosmarin hatte sich geschmacklich aber vollends zurückgezogen und auch die Zitrone war mir ein bißchen zu scheu. Dabei schien mir der Abrieb von 2 +Saft von 1 eigentlich reichlich bemessen...
Vielleicht habe ich aber auch einfach eine temporäre Störung der Geschmacksnervern. Schließlich fand ich auch den Spargel bitter und die Butter ranzig. Andere wiederum lobten den Spargel "köstlich" und den Kuchen "so zitronig"... In jedem Fall war er saftig. Punkt.

Kommentare:

  1. Zitrone und Rosmarin sind eine wahrlich tolle Kombination :)
    Dein Blog ebenso, werd öfter vorbei schauen! liegrü von deiner frischesten Leserin mit dem netten Namen ;)

    AntwortenLöschen
  2. ooohh! Ich liebe ja Rosmarin im Süß (meine Lieblingsweihnachtskekse sind mit Rosmarin) und mit Zitrone schmeckt das bestimmt oberlecker...

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Sonntagssüße Grüße an die Spielpause und - schön, daß Du meinen Blog entdeckt hast:-)))
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!